Home > Switzerland / Confédération Helvetica / Sweizerische Bahn - Chemin de fer Suise - Viafiers Svizras - Ferrovie Svizzere - SBB CFF FFS / Railwaynumber : 85 > RIGI BAHNEN AG
Last additions - RIGI BAHNEN AG
Rigi_Bt_23_Rigi_Kulm_(101).jpg
RigiARB Bt 23 im Endstation Rigi Kulm Andrea ZaratinNov 05, 2010
Rigi_BDeh_4-4_13_Arth_Goldau_(101).jpg
RigiARB BDeh 4/4 13 in Arth Goldau ankommend Andrea ZaratinNov 05, 2010
Rigi_Bt_21_Rigi_Kulm_(101).jpg
RigiARB Bt 21 auf die Talfahrt nach Arth Goldau. Zwischen Rigi Staffel und Rigi Kulm fahren die ARB und VRB parallel, es gibt aber nur eine Kommunikationstelle im Bahnhof Rigi Staffel.Andrea ZaratinNov 05, 2010
Rigi_BDeh_4-4_11_Rigi_Kulm_(101).jpg
RigiRigi Triebzuge fahren oft talwahrts mit dem gesankten Stromabnehmer. Hier ARB BDeh 4/4 11 Andrea ZaratinNov 05, 2010
Rigi_BDhe_2-4_7_Rigi_Kulm_(101).jpg
RigiHistorischer Triebwagen ARB BDhe 2/4 7 auf die Talfahr nach Arth Goldau Andrea ZaratinNov 05, 2010
Rigi_x_Rigi_Kulm_(101).jpg
RigiARB Personenwagen an die talfahrende BDhe 2/4 7 angekuppelt Andrea ZaratinNov 05, 2010
Rigi_BDhe_4-4_5_Rigi_Kulm_(101).jpg
RigiVRB BDhe 2/4 5 mit einigen Personenwagen in Rigi Kulm Andrea ZaratinNov 05, 2010
Rigi_BDhe_4-4_5_Rigi_Kulm_(102).jpg
RigiVRB BDhe 2/4 5 / ARB BDeh 4/4 12

VRB und ARB Fahrzeuge auf dem Bergbahnhof Rigi Kulm
Andrea ZaratinNov 05, 2010
Rigi_Beh_2-4_3_Rigi_Kulm_(101).jpg
RigiVRB Beh 2/4 3 - FuhrenstandAndrea ZaratinNov 05, 2010
Rigi_Beh_2-4_3_Rigi_Kulm_(102).jpg
RigiVRB Beh 2/4 3 in Rigi Kulm Andrea ZaratinNov 05, 2010
Rigi_Beh_2-4_3_Rigi_Staffel_(101).jpg
RigiBahnhof Rigi Staffel, wo die zwei Rigi Strecken trennenAndrea ZaratinNov 05, 2010
Rigi_Bt_1_Rigi_Kaltbad_(101).jpg
RigiVRB Bt 1 auf der doppelgleisige Strecke bei Rigi KaltbadAndrea ZaratinNov 05, 2010
Rigi_Bt_1_Rigi_Kulm_(101).jpg
RigiVRB Bt 1 in Rigi Kulm ankommend Andrea ZaratinNov 05, 2010
Rigi_Bt_32_Rigi_Kulm_(101).jpg
RigiVRB Bt 32 in Rigi Kulm ankommend Andrea ZaratinNov 05, 2010
Rigi_H_1-2_7_Freibergen_(101).jpg
RigiH 1/2 7

Mit Dampf auf die berg Rigi, die damplok wird fotografiert am Freibergen, who sie diesem wundershone panoramische anblik über das 4 walt stättersee anschauen kännen

Foto: David Gruber
sammarco1Nov 03, 2010
Rigi_Beh_2-4_3_Vitznau_(104).jpg
RigiBeh 2/4 3

Technische Daten Loks : Nr. 1 - 3

Inbetriebsetzung : 1937
Gewicht : 16,7 t
Erbauer : SLM / BBC
Leistung : 450 PS
Länge : 15,40 Meter
V max : 19 / 12 km/h
Achsstand : 11,08 Meter
Kosten pro Triebwagen : 105´106.85 Fr.
Achstand Drehgestelle: 2,85 / 1,5 Meter
Sitzplätze : 64 + 8
sammarco1Nov 03, 2010
Rigi_Beh_2-4_3_Vitznau_(102).jpg
RigiBeh 2/4 3

Triebwagen Beh 2/4 3 Fahrt in wenige augenblikken wieder nach oben

Bei der Traktionsumstellung wurden drei Triebwagen mit je 64 Sitzplätzen sowie 8 Klappsitzen in Betrieb gesetzt. Mussten zur Zeit des Dampfbetriebs die neuen Fahrzeuge in Luzern mit dem Trajektschiff über den Vierwaldstättersee nach Vitznau gebracht werden, erreichten die drei neuen Triebwagen Vitznau über die ARB.
Der Personenraum enthält 64 Sitzplätze. Acht Klappsitze sind in den beiden Vorräumen angeordnet. Die Plattformen dienen Gleichzeitig als Führerstände. Die Sitze auf der einen Seite sind aufklappbar, damit bei Bedarf genügend Stauraum für das Gepäck vorhanden ist. Im Notfall kann einer der Führerstände für den Gepäcktransport verwendet werden. Die Einstiegstüren wurden nur auf der einen Wagenseite gegen den Vierwaldstättersee angeordnet. 1945 / 1946 folgte der Einbau von gefederten Übersetzungszahnrädern.
Da wegen der hohen Anschaffungskosten vorerst kein vierter Motorwagen beschafft werden konnte, wurde 1946 ein vollständig ausgerüstetes Reserve - Triebdrehgestell in Auftrag gegeben und 1949 durch die SLM abgeliefert. Weil die beiden noch verbliebenen Dampflokomotiven an Spitzentagen immer noch unentbehrlich waren, beschloss der Verwaltungsrat 1951 trotz der hohen Kosten einen vierten Motorwagen zu bestellen. Dieser konnte am 3. Juli 1953 in Betrieb genommen werden.
Im Gepäckabteil des Triebwagens 2 wurden 1980 versuchsweise Skiständer montiert. 1984 - 1985 erfolgte bei den Motorwagen 1, 3, und 4, der He 2/2 18 sowie dem Reservedrehgestell der Einbau neuer hydraulischer Bremsen (Fabrikat SLM / Gfeller). Der ursprünglich zur Ausrangierung vorgesehene Bhe 2/4 2 wurde dann 1987 doch noch nachgerüstet, wobei auch der Wagenkasten und die Inneneinrichtung eine Sanierung erfuhren.
sammarco1Nov 03, 2010
Rigi_H_1-2_7_Vitznau_(102).jpg
RigiRigiH 1/2 7

Die Rigi N°7 wird am sommer von 2009 wieder betriebsfahrtig gemacht, dieses model am eingang von der Bahnhof von Vitznau ist ein slechtes copy von die richtige H 1/2 7

sammarco1Nov 03, 2010
Rigi_H_1-2_7_Vitznau_(103).jpg
RigiRigi H 1/2 7

Der dampfloc n°7wirt von 2009 wieder in betrieb ersteld.
sammarco1Nov 03, 2010
Rigi_Klingel_(101).jpg
RigiAnkumst und abfahrt Klingel der Rigi Bahn, diese klingel wird am bahnhof von Vitznau fotografiertsammarco1Nov 03, 2010
Rigi_Vitznau_(102).jpg
RigiDer Rigi Bahnen

Erste Zahnradbahn in der welt
sammarco1Nov 03, 2010
Rigi_Logo_(102).jpg
RigiLogo Rigisammarco1Nov 03, 2010
     


Rigi Bahnen ARB Triebwagen - Rigi Bahnen Elettromotrici ARB


Rigi_Bt_23_Rigi_Kulm_(101).jpg

6 files, last one added on Nov 05, 2010

Rigi Bahnen VRB Triebwagen - Rigi Bahnen Elettromotrici VRB


Rigi_Beh_2-4_3_Vitznau_(104).jpg

Bei der Traktionsumstellung wurden drei Triebwagen mit je 64 Sitzplätzen sowie 8 Klappsitzen in Betrieb gesetzt. Mussten zur Zeit des Dampfbetriebs die neuen Fahrzeuge in Luzern mit dem Trajektschiff über den Vierwaldstättersee nach Vitznau gebracht werden, erreichten die drei neuen Triebwagen Vitznau über die ARB.
Der Personenraum enthält 64 Sitzplätze. Acht Klappsitze sind in den beiden Vorräumen angeordnet. Die Plattformen dienen Gleichzeitig als Führerstände. Die Sitze auf der einen Seite sind aufklappbar, damit bei Bedarf genügend Stauraum für das Gepäck vorhanden ist. Im Notfall kann einer der Führerstände für den Gepäcktransport verwendet werden. Die Einstiegstüren wurden nur auf der einen Wagenseite gegen den Vierwaldstättersee angeordnet. 1945 / 1946 folgte der Einbau von gefederten Übersetzungszahnrädern.
Da wegen der hohen Anschaffungskosten vorerst kein vierter Motorwagen beschafft werden konnte, wurde 1946 ein vollständig ausgerüstetes Reserve - Triebdrehgestell in Auftrag gegeben und 1949 durch die SLM abgeliefert. Weil die beiden noch verbliebenen Dampflokomotiven an Spitzentagen immer noch unentbehrlich waren, beschloss der Verwaltungsrat 1951 trotz der hohen Kosten einen vierten Motorwagen zu bestellen. Dieser konnte am 3. Juli 1953 in Betrieb genommen werden.
Im Gepäckabteil des Triebwagens 2 wurden 1980 versuchsweise Skiständer montiert. 1984 - 1985 erfolgte bei den Motorwagen 1, 3, und 4, der He 2/2 18 sowie dem Reservedrehgestell der Einbau neuer hydraulischer Bremsen (Fabrikat SLM / Gfeller). Der ursprünglich zur Ausrangierung vorgesehene Bhe 2/4 2 wurde dann 1987 doch noch nachgerüstet, wobei auch der Wagenkasten und die Inneneinrichtung eine Sanierung erfuhren.

9 files, last one added on Nov 05, 2010

Rigi Bahnen AG Infrastructure - Rigi Bahnen Infrastruktuur


Rigi_Beh_2-4_3_Rigi_Staffel_(101).jpg

4 files, last one added on Nov 05, 2010

Rigi Bahnen Steamlocomotives - Rigi Bahnen Dampflocomotiven


Rigi_H_1-2_7_Vitznau_(102).jpg

3 files, last one added on Nov 03, 2010

 

 

4 albums on 1 page(s)


Top